Herzlich Willkommen in unserem Lokschuppen by Julia Komp!

Meine lieben Gäste,

unser Lokschuppen-Team ist eine junge und leidenschaftlich engagierte Multikulti-Crew, die Sie zusammen mit mir und Yasin Yesilmen, unserem Restaurantleiter und Sommelier, von Bistroküche bis hin zu Spitzenkulinarik begeistern möchte.

Mit 27, und damit als jüngste Sterneköchin Deutschlands, wurde ich 2016 vom Guide Michelin ausgezeichnet – eine große Ehre für mein Team und mich! Als begeisterte Reisende wollte ich aber noch etwas mehr von der Welt sehen und habe mir 2019 rund ein Jahr lang Zeit genommen, um die Küchen unzähliger Länder kennenzulernen. Nun bin ich glücklich zurück im Heimathafen Köln und habe den Anker im Lokschuppen geworfen!

Alle Gerichte sind inspiriert von meinen Reisen. So möchten wir Sie zu den Länderküchen rund um den Erdball mitnehmen. Dafür arbeiten wir ausschließlich mit hochwertigsten Produkten von ausgewählter Herkunft und Herstellung. Alle Lebensmittel stammen aus artgerechter Haltung, sind nachhaltig und vielfach Bio- und Fair Trade-zertifiziert. Sie werden aus der Region oder von wegweisenden Herstellern weltweit geliefert, die ich auf meiner Weltreise kennengelernt habe. So zum Beispiel ein Familienbetrieb im indonesischen Yogyakarta, wo die Knetmaschine zur Nudelproduktion von der Kuh angetrieben wird. Oder der Couscous, eines meiner Lieblingsprodukte, der in Tunesien auf dem Dach unter der Sonne getrocknet, gesiebt und handverlesen wird. Perfekt dazu passt mein eigenes sortenreines Olivenöl Kenzolie, für das ich Oliven handgepflückt habe! Dank meiner Produzenten bleibt es für mich ein außergewöhnliches Erlebnis, bei dem ich hautnah erfahren habe, wie viel Kraft und Arbeit in die Ernte und Produktion nur einer Flasche Olivenöl fließt!

Handverlesen sind zur Sommerzeit auch unsere Erdbeeren vom Feld der Familie Kratz. Hier beziehen wir einige frische Leckereien und im Winter sogar unseren Weihnachtsbaum!

Alle Gerichte tragen meine Handschrift. Und so finden Sie die Feder als unser Logo im Lokschuppen wieder. Mit genauso viel Liebe haben wir den ehemaligen Lokschuppen mit unserer Architektin Schritt für Schritt umgebaut, damit Sie die Rheinpromenade mit Blick auf den Dom in dieser ganz besonderen Location genießen sollen!

P.S. Wenn es etwas ganz Besonderes sein darf, empfehlen wir den Chef‘s Table. Bis zu zehn Personen verwöhnen wir Freitag- und Samstagabends sowie am Sonntagmittag mit einem Gourmet-Menü.

Aktuelles

SOFT-OPENING MENÜ IM LOKSCHUPPEN

Julia hat mit ihrem Team ein besonderes Menü entwickelt, das monatlich wechselt – jeden Gang könnt ihr auch einzeln bestellen und genießen.

Das 4-Gang-Menü kostet 75,00 Euro, das 5-Gang-Menü 91,00 Euro und das 6-Gang-Menü 105,00 Euro pro Person – als besondere Überraschung gibt es zum Start einen kulinarischen Einstieg und vor dem süßen Abschluss ein Pré-Dessert. Einzeln bestellt, kosten die Gerichte zwischen 15,00 und 32,00 Euro

– Amuse bouche
Kürbis – Koriander / Erdnuss / Mango 19,00 Euro
Aubergine „Nasu Dengaku“ – Miso / Schwarzwurzel / Fingerlime 19,00 Euro
Challans Ente – Rotkohl / Rosenwasser / Curry Anapurna 20,50 Euro
Tajine – Adlerfisch / Mandel / Fenchel 32,00 Euro
Baskisches Schwein von Pierre Oteiza – Spitzkohl / Shiitake / Topinambur 32,00 Euro
– Pré-dessert „Maghreb“ – Ras el Hanout / Apfel / Rote Bete
Geräucherte Birne Helene 2.0 – Araguani / Tonkabohne / Vanille 15,00 Euro oder
Rohmilchkäse des Maître Affineur Waltmann – Auswahl ab 18,00 Euro

Für Tischreservierungen bitte hier klicken.

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

Anker 7

Dienstag – Sonntag von 12:30 – 21:00 Uhr

Montag Ruhetag

Soft Opening im Lokschuppen by Julia Komp

Mittwoch – Sonntag 18 – 21 Uhr  (Küche)

Samstag – Sonntag von 12:30 – 14:30 Uhr

Montag und Dienstag Ruhetag

P.S. Wenn es etwas ganz Besonderes sein darf, empfehlen wir den Chef`s Table. Maximal 10 Personen werden am Freitag- und Samstagabend sowie am Sonntagmittag mit einem Gourmet-Menü verwöhnt.

Chef’s Table im Lokschuppen

Freitag und Samstag, Start ist um 18:30 Uhr

Sonntag, Start ist um 12:30 Uhr

Kulinarik am Rhein-Hafen

Der Mülheimer Hafen direkt am Rheinboulevard ist ein außergewöhnlicher Ort, an dem wir Sie mit herrlichem Blick auf den Kölner Dom, die Katzenbuckelbrücke und das Industriedenkmal-Ambiente mit unseren kulinarischen Angeboten zum Verweilen einladen möchten.

Genießen Sie in Lindgens Lokschuppen by Julia Komp raffinierte Bistroküche und Spitzenkulinarik – auch vegetarisch und vegan. Unkomplizierte Drinks und Snacks To Go oder To Stay gibt es in unserer Lounge-Location Anker 7. Und auch für Events bieten wir den perfekten Rahmen.

Events

Ob für Ihre privaten Anlässe wie Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder für geschäftliche Events wie Weihnachtsfeiern, Sommerfeste, Jubiläen – unser Lokschuppen mit seinem besonderen, edel-lässigen Industrieflair bietet dafür den perfekten Rahmen. Der ehemalige Lokschuppen der Werksbahn Lindgens & Söhne ist ein außergewöhnlicher Ort. Liebevoll und aufwändig haben wir die historische Industrie-Werkshalle aus dem 19. Jahrhundert kernsaniert. Mit der Mischung aus rustikalem Rotklinker, Holz kombiniert mit Glas und Stahl ist ein ganz besonderes Ambiente entstanden, das jedes Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Und mit Kulinarik à la Julia Komp liegen Sie immer richtig und köstlich – ob unkompliziert oder raffiniert, ob Flying Buffet oder gesetztes Dinner, Ihre Gäste werden ebenso begeistert sein wie sie selbst.

Unsere Location eignet sich mit ihrem besonderen Look auch hervorragend für Filmdrehs und Ihr Fotoshooting. Die Hafenstraße in Köln-Mülheim diente schon für einige Produktionen als Kulisse und sogar als Drehort für den Tatort.

Presse: Handwerksblatt

Presse: Rolling Pin

Presse: Hogapage

Presse: Food Service

Presse: AHGZ